Vereins-Influencer*innen als Teil der Social-Media-Strategie

Vereins-Influencer*innen als Teil der Social-Media-Strategie

Influencer – das sind doch die mit den Rabattcodes für Abnehmtee, Zahnbleichmittel und Handyhüllen?! Nee, um die geht es heute nicht. Wir sprechen heute um Influencer im Wortsinn; also Leute, die anderen als Vorbild dienen oder Trends aufzeigen.

Wie kann ein Verein es schaffen, eigene Mitglieder zu Vereins-Influencer*innen aufzubauen, um so die Öffentlichkeitsarbeit und Social-Media-Arbeit wirkungsvoll zu unterstützen? Diese Folge gibt einige Ideen!

Was, wenn die Teammitglieder ihre Aufgaben nicht erledigen? 3 Möglichkeiten

Was, wenn die Teammitglieder ihre Aufgaben nicht erledigen? 3 Möglichkeiten

“Also, eigentlich haben wir eine Facebookseite. Aber der Udo*, der sich da eigentlich drum kümmern soll, hat schon seit Wochen nichts mehr gepostet.” (Name geändert ;))  Kommt euch das bekannt vor?

Habt ihr auch regelmäßig das Problem, dass Leute aus dem Team eine Aufgabe übernehmen, aber sich dann einfach nicht drum kümmern?

Für diesen Fall hat Katrin drei Möglichkeiten mitgebracht, deren Vor- und Nachteile wir in dieser Folge durchsprechen. Auch Luisa kennt noch eine Methode, mehr Verbindlichkeit in die Freiwilligenarbeit zu bringen.