Folge 063: Document, don’t create mit Podcasterin Maggie

 

Die Designerin Maggie hat sich mit ihrem eigenen Designlabel stahlpink selbstständig gemacht. Diesen Schritt fanden viele aus ihrem Umfeld megamutig – und deshalb hat sie ihren Podcast so genannt.

In wöchentlichen Podcast-Episoden dokumentiert Maggie, was in ihrem Experiment Selbstständigkeit passierte und was gut oder schlecht lief. Diese Methode der Dokumentation bietet viele Vor-, aber auch ein paar Nachteile. Deshalb haben wir Maggie eingeladen, um uns im Podcast von zu erzählen.

Inhalt

00:12 Begrüßung & Intro
01:22 Wie Maggie auf die Idee kam, ihren Start in die Selbstständigkeit zu dokumentieren
02:47 Das „Document, don’t create“-Prinzip
04:36 Der wöchentliche Rhythmus und die Themenfindung
06:51 Maggies Workflow für die Produktion der Folgen
12:01 Vor- und Nachteile der Methode
18:24 Welchen Einfluss hat diese Methode auf Maggies Marke?
21:29 Zum Dokumentieren gehört auch: Die Schattenseiten zeigen
27:24 Podcasting und Personal Branding
32:58 Wie es mit Maggies Podcast weitergeht
35:00 Tipps für die Community

Links

Den megamutig-Podcast findet ihr bei iTunes oder in eurer Lieblings-Podcast-App.

Maggies Blog und die Produkte findet ihr unter stahlpink.de. Auf Instagram könnt ihr Maggie unter @stahlpink Hallo sagen!

Beim Podcast mitmachen

Wir sprechen in jeder Episode mit einem Gast über ein bestimmtes Thema. Meldet euch, wenn ihr Themenideen habt oder selber als Gast an unserem Podcast teilnehmen möchtet!

Folgt uns auf Instagram, um uns bei der Arbeit über die Schulter zu gucken: @erzaehldavon

Mehr zu unserem Projekt auf erzaehldavon.de. Jetzt anmelden und Kurse besuchen: erzaehldavon.de

Auf dem Laufenden bleibt ihr mit dem erzähl davon Newsletter (alle 14 Tage)

Podcast abonnieren

erzähl davon – der Podcast für gute Kommunikation im Ehrenamt.

Abonnieren auf Apple Podcasts: erzähl davon

Für Android-User: Subscribe on Android, zum Beispiel mit der Podcast Addict-App

Abonnieren auf YouTube: erzähl davon-Kanal