Das „social“ steckt bei Social Media nicht nur im Namen. Für Erfolg im Social Web müssen wir uns auch sozial verhalten. Dafür ein kleiner Knigge:

  1. Melde dich nicht nur, wenn du etwas zu „verkaufen“ hast. Das ist unhöflich.
  2. Versuche nicht, die User bei jedem Post von der Plattform wegzulocken. Social Media ist nicht ausschließlich dazu da, auf deinen Blog zu leiten.
  3. Erstelle Inhalte, die zur jeweiligen Plattform passen.
  4. Melde dich regelmäßig und in einem ähnlichen Ton.
  5. Erwarte nicht nur Likes und Kommentare, gib sie auch – großzügig!
  6. Gib dir Mühe, wenn du Kommentare schreibst. (Nein, ein Emoji reicht nicht.)
  7. Social Media lebt vom Teilen. Teile relevante (!) Beiträge zu deinem Thema.
  8. Tagge andere Profile. Deine Follower freuen sich über Empfehlungen.
  9. Mach dir die Mühe, passende Hashtags bei Instagram und Twitter zu recherchieren – besonders bei Events oder Ereignissen.
  10. Setze Automatisierungen sparsam ein. Niemand folgt gern einem Roboter-Profil.
  11. Kaufe niemals Follower oder Likes!
  12. Stelle dich auch Kritik oder „Hatern“. Trolle kannst du ruhig blockieren, (kurzzeitig) verärgerte Fans nicht.

Keine Lust auf Social Media?!

Grundhaltung: Man muss Bock auf Social haben. Schaut gemeinsam im Verein: Wer hat Lust drauf? Wer ist bereit, auch außerhalb der regulären Vereins- “Arbeitszeiten” aufs Handy zu gucken und Tweets zu beantworten oder Insta-Posts zu herzen?

“Ich halte ja nichts von Hashtags…”
Skepsis besiegen, in dem man gemeinsam etwas macht. Setzt euch einen Abend lang zusammen, bestellt euch ‘ne große Pizza oder bringt Süßigkeiten mit und brainstormt gemeinsam, was für lustige Aktionen man für Social Media machen könnte; wie man seine Kernbotschaft in 280 Zeichen oder ein Foto packt; welche Accounts man unbedingt auf sich aufmerksam machen will…

Ablehnung stammt auch oft aus Unsicherheit oder Unwissenheit. Schult euch gegenseitig, erstellt kleine Leitfäden für eure Strategie und sorgt für ein positives Klima. Es ist okay, etwas nicht zu können oder zu wissen – man kann einfach fragen oder um Hilfe bitten!